Episode 35: Wie finde ich meinen Weg?

Alleine Dir diese Frage zu stellen, ist bereits ein fundamentaler Schritt und verdient Respekt. Denn die meisten Menschen gehen früher wie heute einen vorgefertigten Weg. Doch Dein Weg sollte so einzigartig sein wie Dein Fingerabdruck. Einzigartig bedeutet nicht „besonders“. Sobald Du versuchst, etwas Besonderes zu sein, verlierst Du Dich bereits. Es geht darum, Du selbst zu sein – und das mag spektakulär aussehen oder vollkommen unspektakulär.

Um Deinen Weg in jedem Augenblick zu erkennen, ist eine energetische Umstellung für Dich wichtig: Der eigentliche Weg führt nämlich nicht nach Südafrika, zum Nordpol oder sonst irgendwo hin – der eigentliche Weg ist von Deinem Kopf in dein Herz. Dort in Deinem Herzen ist es vollkommen still und klar (auch wenn im Äußeren alles chaotisch erscheint). Die Intuition ist die Stimme des Herzens und sie wird für Dich zu einer Art „Navigationssystem“. Wichtig ist dabei auch zu verstehen, dass die Ansagen der Intuition nicht immer sofort Sinn für Dich ergeben müssen. Vieles lässt sich erst rückwirkend verstehen, also nachdem Du weitere Schritt auf Deinem Weg gegangen bist…

Leave a Comment